Die besten Keto-Süßstoffe für deine Küche – KETONiS EU

DIE BESTEN KETO-SÜßSTOFFE FÜR DEINE KÜCHE

9 min

Im Rahmen einer Keto-Diät isst man eine große Menge an gesunden Fetten, eine bescheidene Menge an Proteinen und nur eine kleine Menge an sogenannten Kohlenhydraten. Leider ist Zucker neben Ballaststoffen und Stärkung eine der drei Arten von Kohlenhydraten.

Wenn Du eine Naschkatze bist, kann es schwer sein, auf Deine Lieblings-Leckereien auf Keto zu verzichten. Im Folgenden schauen wir uns an, wie kohlenhydratarme, ketofreundliche Süßungsmittel dir dabei helfen können, deinen Heißhunger zu stillen, während du in der Ketose bleibst.

Keto und Zucker

Die eingeschränkte Nutzung von Zucker und süßen Leckereien kann sich überwältigend anfühlen, wenn du mit Keto beginnst. Für Keto wird raffinierter Zucker nicht empfohlen. Das liegt daran, dass die Versorgung des Körpers mit Blutzucker aus den Lebensmitteln, die du zu dir nimmst, das Eintreten der Ketose verhindert. 

Da Kohlenhydrate im Magen und Darm zu Glukose abgebaut werden, sind auch herzhafte Kohlenhydrate tabu. Der Konsum von Kohlenhydraten verhindert das Auftreten eines ketotischen Zustands, da Glukose ins Blut gelangt, was dazu führt, dass die Leber ihre Produktion von Ketonkörpern einstellt. 

Obwohl Sie die Wissenschaft hinter der Keto-Diät kennen, erfordert es viel Willensstärke, deine Keto-Diät nicht zu brechen, wenn du Lust auf etwas Süßes hast. Glücklicherweise könnten kohlenhydratarme, zuckerfreie, natürliche Keto-Süßstoffe eine mögliche Lösung für dich sein. 

Es ist allerdings wichtig, den Unterschied zwischen natürlichen und künstlichen Süßungsmitteln zu erkennen.

Das Problem mit künstlichen Süßungsmitteln

Einige Menschen ziehen es vor, statt eines Teelöffels Zucker einen künstlichen Süßstoff in ihren Tee oder Kaffee zu geben. Süßstoffe sind häufig in Diätprodukten zu finden, z. B. in Diät-Sprudelgetränken oder zuckerfreien Sirupen. Diese häufig verwendeten Süßungsmittel werden oft gewählt, weil sie eine kalorienarme Alternative zu Zucker sind, aber dennoch einen zufriedenstellend süßen Geschmack bieten. 

Allerdings sind nicht alle Süßstoffe gleich. Die traditionellen Süßstoffe enthalten oft Zutaten, die nicht unbedingt gesund sind, wie Sucralose, Saccharin und Aspartam. Trotz des Versprechens, kalorienarm zu sein, haben Wissenschaftler künstliche Süßstoffe mit einer Gewichtszunahme in Verbindung gesetzt. Zudem gibt es zahlreiche Hinweise darauf, dass künstliche Süßstoffe Hirntumore, Blasenkrebs und andere Erkrankungen verursachen können. 

Insbesondere Aspartam ist ein bedenklicher künstlicher Süßstoff. Aspartam wird in Methanol umgesetzt, was zu einer metabolischen Übersäuerung führen kann. Diese Form der Methanolvergiftung kann Multiple Sklerose imitieren, was zu einer Falschdiagnose des medizinischen Problems führen kann. Obwohl Aspartam nur selten zu einer Toxizität führt, ist jedes Auftreten ernst, da eine metabolische Azidose ein potenziell tödlicher Zustand ist.

Auf der Suche nach einem Keto-Süßstoff oder einer ketofreundlichen Süßigkeit ist es wichtig, die Inhaltsstoffe gründlich zu prüfen. Ein natürliches Süßungsmittel ist für Keto besser geeignet und für Ihre Gesundheit im Allgemeinen besser.

Warum sind Süßstoffe bei der Keto-Diät wichtig?

Zu Beginn der Keto-Diät kann es einige Zeit dauern, bis du deine Makros richtig eingestellt hast, um eine dauerhafte Ketose zu erreichen. Zwar bietet Keto eine schnelle anfängliche Gewichtsabnahme, aber es ist keine Crash-Diät. Keto ist eine Lebensstilwahl, und es ist wichtig, die Keto-Diät von vornherein als eine langfristige Ernährungsumstellung zu sehen. 

Es ist zwar möglich, ein paar Wochen lang auf süße Knabbereien und Nachtisch zu verzichten, aber für die meisten Menschen wird ihre Willensstärke anschließend auf eine harte Probe gestellt. Die Erwartung, für immer auf Süßigkeiten verzichten zu können, ist unrealistisch. Das Gewissen, dass du dir ab und zu eine ketofreundliche Nascherei gönnen kannst, kann dir dabei helfen, mit Keto weiterzumachen.

Mit der Gewöhnung an den Keto-Lebensstil werden sich deine Geschmackssinne wahrscheinlich auch verändern. Vielleicht erscheinen dir ein paar Himbeeren in einem Naturjoghurt viel süßer als früher, als du noch jeden Tag raffinierten Zucker gegessen hast. Realistisch betrachtet ist Obst jedoch ein schlechter Ersatz für Kuchen oder Eis, und ein paar ketofreundliche Optionen für Feierlichkeiten in den Ärmel gesteckt zu haben, gehört dazu, das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Keto-Süßungsmittel sind natürlich gewonnene Substanzen, die süß schmecken, aber wenig Kohlenhydrate und Zucker enthalten. Diese Süßungsmittel sind oft in Pflanzen oder Früchten zu finden, was dazu beitragen kann, die mit künstlichen Süßungsmitteln verbundenen Risiken zu vermeiden.

Was ist ein Keto Süßstoff?

Ein Süßstoff, der für eine Keto-Diät geeignet ist, muss wenig Kohlenhydrate enthalten. Dadurch hat er einen sehr geringen Kalorienanteil und lässt den Zuckerwert im Blut nicht ansteigen. Wenn der Blutzuckerwert gleich bleibt, dann muss der Körper kein Insulin herstellen. Ein Süßstoff mit einem niedrigen Gi verhindert einen erhöhten Insulinwert. 

Ein Süßstoff, der diese Kriterien erfüllt, ermöglicht es dir, etwas zu genießen, das süß schmeckt, während du in einem ketotischen Zustand bleibst, um effektiv Fett zu verbrennen und Gewicht zu verlieren. 

Finden von sicheren Keto-Süßungsmitteln

Viele Menschen, die mit der Keto-Diät beginnen, machen dies wegen ihrer zahlreichen Gesundheitsvorteile. Deshalb solltest du sicher sein, dass alle Süßungsmittel, die du wählst, dich in der Ketose halten und weder kurz- noch langfristig negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Viele Menschen, die sich ketogen ernähren, sind auf der Suche nach einem natürlichen Süßungsmittel.

Pflanzenzucker, die du bei Keto in Betracht ziehen könntest, sind Stevia ( aus einem Kraut), Yacon (aus einer Wurzel) und Mönchsfrucht. 

Zucker-Alkohol, auch bekannt als Polyole, kommen in einigen Pflanzen wie Erdbeeren, Pflaumen und Avocado natürlich vor. Trotz ihres Namens enthalten sie kein Ethanol, so dass sie auch für Menschen geeignet sind, die keinen Alkohol trinken möchten. Zuckeralkohole haben einen sehr ähnlichen Geschmack und eine ähnliche chemische Zusammensetzung wie Zucker, aber sie werden vom Verdauungssystem nicht so gut aufgenommen. So kannst du den süßen Geschmack des Zuckers genießen, hast aber den Vorteil, insgesamt viel weniger Kalorien zu dir zu nehmen.

Wenn du dich an ein natürliches Produkt halten willst, solltest du auf die geschickte Wortwahl der Hersteller achten. Selbstverständlich " und "aus natürlich vorkommenden Verbindungen gewonnen" sind nicht dasselbe. Manche Hersteller verändern natürliche Verbindungen, was zu einem synthetischen Süßstoff führt, der so vermarktet wird, dass er völlig natürlich klingt. 

Der Süßstoff, für den du sich entscheidest, sollte von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) zugelassen sein, um sicherzustellen, dass er für dich unbedenklich zu konsumieren ist. 

Die besten Keto-Süßstoffe

Es gibt verschiedene Süßungsmittel, die für eine Keto-Diät geeignet sind. Im Folgenden betrachten wir die Vorteile und potenziellen Nachteile der besten Süßstoffe, die angeboten werden.

  • 1. Erythritol. Erythritol ist ein natürlicher Süßstoff. Es handelt sich um eine Art von Zuckeralkohol oder Polyolen. Die Polyole sind häufig in Obst und Gemüse, darunter Pilze und Weintrauben, sowie in Sojasauce enthalten. 

    Erythritol ist eine zuckerarme Variante und in der Tat der einzige Zuckeralkohol, der als kalorienfrei gilt. Es besitzt jedoch 60-80% der Süße von Zucker, was es zu einer großartigen Möglichkeit macht, eine süße Leckerei auf Keto zu genießen. Manchmal kann Erythritol einen bitteren Geschmack im Mund hinterlassen. Wenn nötig, kann dieser Geschmack überdeckt werden, wenn andere leckere, ketofreundliche Zutaten in dem Snack oder Nachtisch enthalten sind.

    Erythritol bietet Süße ohne Kalorien. Dies ist möglich, weil der Körper nur sehr wenig von dem Süßstoff abbauen kann. Ein Großteil des Erythrits kommt in die Blutbahn und wird dann unverändert mit dem Urin ausgeschieden. Dies bedeutet gleichzeitig, dass Erythrit keine Veränderung des Blutzuckerspiegels, der Insulinproduktion, der Cholesterinbildung oder des Triglyceridspiegels verursacht. 

    Noch bevor es den Körper im Urin wieder verlässt, wirkt Erythrit als Antioxidans. Das heißt, es hilft, den Körper vor freien Radikalen zu schützen. Freie Radikale sind dafür bekannt, dass sie Zellen schädigen und das Risiko von Krankheiten, einschließlich einiger Krebsarten, erhöhen. Erythritol kann daher helfen, diese Schäden zu verhindern. 

    Zudem können freie Radikale Schäden an den Blutgefäßen verursachen. In einer Studie mit Diabetikern wurde herausgefunden, dass Erythritol dazu beiträgt, die Blutgefäße vor Schäden zu schützen, die mit einem hohen Blutzuckerspiegel verbunden sind und somit das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in dieser Gruppe reduziert. 

    Erythritol führt nicht zu Zahnkaries. In einer dreijährigen Studie, in der 485 Kinder untersucht wurden, erwiesen sich Erythrit-Bonbons im Vergleich zu Xylit- und Sorbit-Bonbons als überlegen bei der Minimierung von Karies. Außerdem dauerte es in der Gruppe, die Erythritbonbons konsumierte, länger, bis sich die Karies bildete. 

    In den Langzeitstudien verursachte Erythritol keine schädlichen Nebenwirkungen. Während andere Zuckeralkoholen wie Xylitol und Sorbitol zu unerwünschten Symptomen wie Durchfall führen können, verursacht Erythritol diese unerwünschte Nebenwirkung bei der Verdauung nicht.iv In einer Studie wurde jedoch herausgefunden, dass Erythritol, wenn es in großen Mengen verzehrt wird, Magenknurren und eine Übelkeit verursacht. 

    Wir bei Adonis halten Erythritol-Süßstoff für den gesündesten und effektivsten Süßstoff für Männer und Frauen, die eine Keto-Diät machen. Erythrit ist der einzige Süßstoff, den wir in unseren Keto-Produkten verwenden, um einen köstlichen, befriedigenden Geschmack zu gewährleisten, ohne Kalorien hinzuzufügen, Nebenwirkungen zu verursachen oder das Gleichgewicht der Ketose zu stören. 
  • 2. Xylitol. Xylitol ist ein natürlicher Zuckeralkohol wie Erythritol. Xylitol wird häufig in zuckerfreien Kaugummis und Mundspülungen verwendet, um ihnen eine natürliche Süßigkeit zu geben. Xylitol kann außerdem einen kühlenden Effekt haben, was es zu einer beliebten Wahl in Produkten mit Minzgeschmack macht.

    Xylitol wird aus dem holzigen Teil von Maiskolben und anderen faserigen Pflanzen gewonnen. Im Gegensatz zu Erythritol ist Xylitol Low Carb, aber nicht Zero Carb. Es hat daher einen geringen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und kann die Produktion von Insulin erhöhen. Wenn genug davon gegessen wird, hat Xylit das Potenzial, das Gleichgewicht der Ketose zu stören. Daher sollten xylithaltige Lebensmittel nur sparsam verzehrt werden.

    Im Unterschied zu Erythrit, das unverändert über die Nieren und den Urin ausgeschieden wird, werden 50 % des Xylits im Darm verarbeitet. Daher kann Xylit für unangenehme Symptome von Verdauungsstörungen wie starke Blähungen, Bauchblähungen und Durchfall verantwortlich sein. Dies kann auch beim Konsum von kleinen Mengen auftreten.  

    Dennoch wird Xylit von manchen Menschen gerne verzehrt, da es einen ähnlichen Geschmack wie Zucker hat und etwa die Hälfte der Kalorien enthält. Außerdem verursacht Xylitol weniger Karies als Haushaltszucker, da es den Gehalt der Bakterien Mutans Streptokokken im Zahnbelag und im Speichel reduziert. 
  • 3. Stevia. Bei Stevia handelt es sich um einen pflanzlichen Süßstoff, der von einem Strauch in Südamerika abstammt. Dank seines süßen Geschmacks wird es allgemein als Candyleaf oder Sweetleaf bezeichnet. Seit Jahrhunderten wird es wegen seiner süßen Eigenschaften verwendet.

    Stevia zählt zu den kalorienarmen oder kalorienfreien Süßungsmitteln. Es steigert daher nicht den Blutzucker- oder Insulinspiegel, was dir helfen kann, in der Ketose zu bleiben. Zusätzlich wurde bei einer Tierstudie festgestellt, dass Stevia die mit Diabetes in Verbindung gebrachten Marker um 5% reduziert.  

    Oberflächlich betrachtet ist es ein geeignetes Süßungsmittel für die Keto-Diät.

    Es bestehen jedoch Bedenken, dass die Zugabe von Stevia zu deiner Diät später am Tag ein verstärktes Hungergefühl verursachen kann. Dadurch könnte sich das Risiko erhöhen, dass du zu viel isst oder deine Keto-Diät vernachlässigst, wodurch du in Gefahr läufst, deinen ketotischen Zustand zu verlieren und die Gewichtsabnahme zu behindern.
  • 4. Mönchsfrucht-Extrakt. Mönchsfrucht-Extrakt ist ein Süßstoff, der auf natürliche Weise aus der in Asien gefundenen Mönchsfruchtpflanze stammt. Es enthält zwar natürliche Zucker, aber diese werden bei der Herstellung von Mönchsfruchtextrakt herausgelöst. Das Entfernen des natürlichen Zuckers reduziert die Kalorien, aber das Extrakt schmeckt immer noch süß. Dies liegt daran, dass die Mönchsfrucht Mogroside enthält. Die Mogroside sind kalorienfreie Antioxidantien, die süß schmecken.

    Ähnlich wie andere Antioxidantien fangen Mogroside freie Radikale im Körper ab, die ansonsten Zellen schädigen könnten. Das kann helfen, Entzündungen und das Risiko von Krankheiten, einschließlich einiger Krebsarten, zu reduzieren.

    Mönchsfruchtextrakt ist für eine Keto-Diät geeignet, da er kalorienarm ist und keinen Anstieg des Blutzuckerspiegels verursacht. Einige Menschen empfinden jedoch den Geschmack der Mönchsfrucht als unangenehm. Es hat einen außergewöhnlichen Geschmack, der sich von anderen Süßungsmitteln deutlich unterscheidet und sicher von Zucker zu unterscheiden ist. Mönchsfruchtextrakt kann auch einen Nachgeschmack hinterlassen, der unangenehm sein kann. Für einige Menschen schränkt dies die Möglichkeit ein, diesen natürlichen Süßstoff zu genießen.

Schlussgedanken

Keto-Süßstoffe sind der perfekte Weg, um gelegentliche Süßigkeiten zu genießen, ohne deinen Fortschritt bei der Keto-Diät zu stören. 

Erythrit ist ein hervorragender Süßstoff für Keto-Diäter, da er die Kalorienaufnahme nicht erhöht, Antioxidantien enthält, die die Gesundheit der Zellen fördern, und keine unerwünschten Nebenwirkungen bei der Verdauung verursacht.

Um unsere Auswahl an Keto-Snacks und Leckereien zu sehen, besuche noch heute unseren Onlineshop.